Theatergruppe Payerbach Reichenau

Wir machen Theater zum Erlebnis

Rueckblick/2004 Der keusche Lebemann

Aus Theatergruppe Payerbach Reichenau

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Keusche Lebemann

Franz Arnold & Ernst Bach


Komödie in drei Akten.

Inhalt:

Der Zahnstocherfabrik Julius Seibold will Tochter Gerti mit seinem Kompagnon Max Stieglitz verheiraten, hat aber nicht nur mit dem Widerstand seiner Tochter, sondern auch dem seiner Gattin Regine zu kämpfen, denn die beiden haben nur Augen für den Lebemann Heinz Fellner. Da greift Julius Seibold, der ebenfalls kein Kind von Traurigkeit ist, zu anderen Listen und verschafft seinem Kompagnon ein Verhältnis mit der berühmten Filmdiva Ria Rosita und macht ihn damit zum Lebemann, der Gerti Seibold dadurch mächtig imponiert. Als jedoch Ria Rosita anlässlich der Premiere ihres neuesten Films in der Stadt auftaucht, nimmt das Unheil seinen Lauf und es kommt zu grotesken Situationen. Am Ende kommt alles so, wie es sein soll und nicht nur Julius Seibold kann sich zufrieden die Hände reiben.


Besetzung:

Julius Seibold, Fabrikant Stefan Mandl
Regina, seine Frau Claudia Kopecky (heutige Halbritter)
Gerti, deren Tochter Monika Rettenbacher (heutige Schober)
Max Stieglitz, Seibolds Compagnon Josef Brenner
Dienstmädchen Anna Maria Leitner
Ria Rosita, Filmdiva Monika Schieraus
Walter Riemann Hans Hofer
Heinz Fellner Stefan Rosenberger
Hilde, Gertis Freundin Doris Wallner
Eine Taxifahrerin Karin Luef (heutige Brenner)


Keusche Lebemann1.jpg Keusche Lebemann2.jpg

Keusche Lebemann3.jpg Keusche Lebemann4.jpg

Keusche Lebemann5.JPG Keusche Lebemann6.JPG

Ansichten
Meine Werkzeuge